Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
broker

Apple Online Traden

Aktien kann man ungehebelt sowie gehebelt traden. Wer am traden von Aktien-CFD’s  Interesse hat, könnte dies aufgrund folgenden Gründen tun:

aktien trading
  • Ideal für Kurzfristige / Mittelfristige Handelsstrategien
  • Gehebelte Aktienkäufe ohne Kommissionen
  • Möglichkeit Aktien zu Shorten / Positionen abzusichern

Mit Aktien CFD’s kann man mit einem Klick auf steigende oder fallende Kurse der weltweit größten Unternehmen se. Aktien, von XETRA, NYSE, NASDAQ, London Stock Exchange usw… sind somit zum direkten Handel verfügbar ohne mit dem herkömmlichen Aktienhandel verbundenen Transaktionsgebühren. Nur der Spread ist zu zahlen, jedoch verlange auch manche Broker zusätzlich Kommissionen.

Apple Traden: Wenn man Apple traden möchte gilt zu beachten, dass Apple sehr volatil ist. Was selbst im Aktienhandel zu Problemen führen kann, kann beim CFD Handel noch riskanter sein, da durch die Hebelwirkung ein Totalverlust schneller möglich ist als beim normalen Aktienkauf. Durch die Schwankung kann somit schneller große Gewinne und Verluste entstehen. Durch CFD’s könnte man theoretisch auch bequem seine eigenen Aktien absichern, indem man auf fallende Kurse setzt. Die potentiellen Kursverluste von Apple würden durch die Short Positionen neutralisiert. Durch die Haltekosten bei normalen Konten (abgesehen vom Islamischen Konto) eignen sich jedoch eher kurz bis mittelfristige Absicherungen, wie etwa vor Quartalszahlen oder wichtigen Ankündigungen.

Apple Aktien kaufen

Wer langfristig investieren möchte oder zusätzliches Risiko scheut, für den bietet sich die Investition in Aktien. Der Hauptunterschied zum Trading liegt bei:

  • Langfristige Anlage durch Aktienbesitz
  • Dividendenausschüttungen & Mitbestimmung
  • Risikoaverse Anlage im Vergleich zu CFD Handel

Aktien sind in der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken. Es ist im niedrigzinsumfeld eine der wenigen Einnahmequellen, die mehr als Minuszinsen oder keine Erträge abwerfen. Die Investition lohnt sich oft aufgrund von Dividendenzahlungen oder Kurssteigerungen. Auch eine “Mitgestaltung” des Unternehmens durch Stimmrechtsanteile ist möglich. Deshalb lohnt es sich Aktien zu erwerben und langfristig zu halten.

Apple Kaufen: Bei der Investition in Apple gilt es zu beachten, dass Apple derzeit eine kleine Dividende zahlt und als eines der größten Unternehmen der Welt, weiterhin in Wachstum investiert. Man sollten sich bevor man Apple kauft damit auseinandersetzen, dass hauptsächlich Kursgewinne für Kapitalzuwach sorgen. Jedoch sollte man beachten, dass Apple eine sehr volatile Aktie ist, da Sie als politischer Spielball eingesetzt wird und auch von der Weltwirtschaft abhängig ist. Apple ist ein Disrupter und hat zwar große Chancen, es gibt auch nicht zu unterschätzende Risiken, da ein extremer Innovationszwang vorherrscht. Die Aktie ist dadurch für stark risikoaverse Anleger nicht zum empfehlen.

Wie Trade ich Apple? Trading Tipps

Trading Tipps gibt es oft wie Sand am Meer, doch nur wenige sind nachhaltig und lassen sich in jeder Situation anwenden. Vor jeder Transaktion sollte man hieran denken:

  • Übergeordnete Markttrends im Auge behalten
  • Quartalszahlen beobachten oder antizipieren
  • Insider Aktienkäufe/verkäufe beobachten

Jede Aktie hat ihre Eigenheiten. Manche würden sogar von Eigenleben sprechen, wenn man den Kursverlauf von manchen “gehypten” Aktien wie Tesla, Beyond Meat, Tilray usw.. betrachtet. Diese Kurswerte haben oft nichts mit Fundamentaldaten zu tun und basieren viel mehr auf Hoffnung. Doch was spielt noch eine Rolle? Im folgenden geben wir Trading Tipps was uns an der Aktie auffällt.

Apple Trading Tipps: Wie bei allen Aktien sollte man auch bei Apple die Fundamentaldaten, also auch insbesondere die Quartalszahlen, nicht außer Auge lassen. Diese geben einen Einblick in das Grundgerüst wohin sich die Aktie bewegen könnte. Schwache Daten haben schwache Kurse zur Folge – und umgedreht. Apple’s Aktie steht und fällt oft mit den Produktinnovationen, fallen diese unbeindruckend aus, fällt auch die Aktie (und umgedreht). Apple ist nicht nur Ziel von ausländischen Investitionen, sondern ist auch ein politischer Spielball für die (US) Politik, es kann hierdurch schnell zu Bewegungen kommen, da die Aktie ein amerikanisches Prestigeobjekt ist. Wenn man Apple tradet sollte man stets die aktuellen Nachrichten verfolgen und die Firmenpräsentationen der neuen Produkte mitverfolgen. Apple folgt stark dem Markttrend des Nasdaq.

Über Apple

Apple, Inc. beschäftigt sich mit dem Design, der Herstellung und dem Marketing von mobiler Kommunikation, Mediengeräten, PCs und tragbaren digitalen Musikplayern. Sie ist über die folgenden geografischen Segmente tätig: Amerika, Europa, Großchina, Japan und der Rest des asiatisch-pazifischen Raums. Das Segment Amerika beinhaltet Nord- und Südamerika. Das Segment Europa umfasst neben den europäischen Ländern auch Indien, den Mittleren Osten und Afrika. Das Segment Greater China umfasst China, Hongkong und Taiwan. Das Segment Übrige Region Asien-Pazifik umfasst Australien und die asiatischen Länder. Das Unternehmen wurde am 1. April 1976 von Steven Paul Jobs, Ronald Gerald Wayne und Stephen G. Wozniak gegründet und hat seinen Hauptsitz in Cupertino, CA.

Konkurrenten von Apple

Das könnte auch von interesse sein

0/50 ratings

*Kommissionen können je nach Broker anfallen. Bevor man handelt sollte man sich stets vom Broker über die Gebührenstrukturen aufklären lassen, da sich diese jederzeit ändern kann.

  • Risikohinweis
Jetzt Apple mit CFD’s online traden oder Aktien kaufen!

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
broker
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
broker

CFD Broker des Monats im September

Forex Broker des Monats im September

Broker DES MONATS

  • Über 2100 Handelsinstrumente verfügbar
  • Echte Aktien zum Trading verfügbar
  • Service Büro in Deutschland

71.36% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.