Was ist der günstigste Forex Broker?

Was ist der günstigste Forex Broker?

Inhaltsverzeichnis: Was ist der günstigste Forex Broker?

Jeder Trader kommt früher oder später an den Punkt, an dem er sich fragt, ob sein Broker gute Gebühren hat. Durch hohe Spreads und schlechte Swap Konditionen wird die Performance der Trader deutlich verschlechtert. Deshalb gehen wir in diesem Artikel drauf ein, welcher Broker die günstigsten Konditionen hat.

Kernaussage

  • Die Gebühren werden in Fixe und Laufende Kosten aufgeschlüsselt. Zu den fixen Kosten gehört der Spread sowie die Provision/Kommission pro Trade. Die Laufenden Kosten sind hauptsächlich die sogenannten Swap-Gebühren.
  • Eine genaue Aussage kann nicht getroffen werden, da es auf die Handelsstrategie ankommt ob Swap oder Spread Gebühren wichtiger sind. Für die meisten Trader werden Spread Gebühren wichtiger sein.
  • Es lohnt sich die Gebühren der Forex Broker zu vergleichen.

Um den wirklich billigsten Forex Broker zu finden, muss man zunächst die Gebührenstruktur analysieren. Handelskosten werden in der Regel auf zwei Arten vom Broker an den Händler weitergegeben.

Welche Gebühren fallen beim Trading an?

  • Fixe Kosten: Dazu gehören der Spread oder die Provision/Kommission.
  • Laufende Kosten: Hauptsächlich die sogenannten Swap-Gebühren. Diese werden jeden Tag neu berechnet und addieren oder subtrahieren Guthaben auf dem Handelskonto.

Die Fixen Kosten

Spread

Der Spread ist der bekannteste Kostenfaktor und fällt wie üblich an. Je nach Liquidität des Marktes oder des Währungspaares kann er auch gegen 0 tendieren. In der Regel neigen Broker dazu, mit dem Aufschlag der Spreads das meiste Geld zu verdienen. Deshalb sollten sich die meisten Händler die Spreads genauer ansehen und sie mit verschiedenen Brokern vergleichen.

Provision oder Kommission

Im Forex-Handel von ECN Brokern wird normalerweise eine Provision fällig. Diese Broker versuchen, den bestmöglichen Spread weiterzugeben und wollen nur Provisionen verdienen. Wenn Sie einen zuverlässigen Broker nutzen, haben Sie auch als privater Trader Zugang zum Interbankenmarkt.

Die Laufenden Kosten

Haltekosten bzw. Swap Gebühren

Die laufenden Kosten sind komplizierter. Ein einfacher Bildvergleich zeigt das Dilemma. Gleichzeitig haben wir die Vertragsspezifikationen von drei verschiedenen Brokern festgehalten. Das Ergebnis sind 3 verschiedene laufende Kosten. Die Kostenstruktur wird für den Händler von Swap 1 zu Swap 3 schlechter.

der billigste forex broker

Swap 1 hätte deutlich geringere laufende Kosten für EUR/USD Longpositionen und positivere Swaps (d.h. es würde Geld aufs Trading Konto gutgeschrieben werden) auf EUR/USD-Shorts als Swap 2 oder Swap 3.

Wann spielt das eine Rolle? Die Haltekosten spielen beim Handelsstil eine Rolle. Ein Händler, der nur für kurze Zeit in den Markt einsteigt (z.B. Scalping) wird kaum mit Haltekosten in Berührung kommen. Ein Swing-Händler, der Positionen für Tage, Wochen oder Monate hält, wird nach einem Broker mit den niedrigsten Swap Gebühren suchen. Bei diesem Handelsstil wären die Spread-Kosten nahezu vernachlässigbar, während beim Scalping vor allem die Spread-Kosten ausschlaggebend wären.

Abonnement Gebühren

Zusätzlich zu den Swap Gebühren fallen bei manchen Brokern auch Gebühren als Abonnement an. Hier werden unter anderem besondere Kursdaten, VPN oder ähnliches zur Verfügung gestellt. Es gibt ebenfalls Broker, die bessere Trading-Konditionen anbieten, wenn man eine monatliche Gebühr bezahlt. Dieser Punkt zählt aber zur Ausnahme und wird nicht weiter beachtet.

Welcher Anbieter ist der günstigste Forex Broker?

Wir müssen gleich zugeben, dass wir das nicht pauschal sagen können, ohne Ihren Handelsstil zu kennen. Je nachdem ob Ihnen Spread oder Swap Gebühren wichtiger sind.  Da wir Ihnen ein möglichst objektives Feedback geben möchten, sollten Sie sich unsere ständig aktualisierten Bewertungen & Benutzerbewertungen ansehen und unseren Forex-Broker-Vergleich überprüfen. Dort geben wir ein Feedback zu den Kosten der einzelnen Anbieter. Die Auswahl eines geeigneten Brokers müssen Sie selbst treffen und ist leider mit einem gewissen Aufwand verbunden.

Wie vergleicht man die Trading-Gebühren?

Wir bieten zwei Arten von Vergleich an, einen generellen Forex Broker Vergleich mit mehr Informationen und einen Vergleich bei dem man nach Gebühren Filtern kann. Da sich die Swapgebühren fortlaufend ändern, lässt sich hier kein Vergleich anstellen. Meistens ist aber die Faustregel zutreffend, dass Broker mit geringen Spreads auch bessere Swap Gebühren haben.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Ihre Stimme zählt!

Wie hilfreich war der Beitrag?

4.8
4,8 rating
(5 Bewertungen)
Exzellent80%
Gut20%
Okay0%
Schlecht0%
Grauenhaft0%

Willkommen auf BrokerCheck.de

Vielen Dank für Ihren Besuch. Damit Sie Zeit sparen, haben wir die beliebtesten Vergleiche für Sie ausgesucht. Wonach suchen Sie?

Zeit ist Geld.
Was wollen Sie handeln?

Je nachdem was Sie handeln wollen, haben wir eine passende Vorauswahl für Sie getroffen. Damit Sie nicht mehr als 25 Broker analysieren müssen, haben Sie nur die besten drei zur Auswahl.

Zuletzt Aktualisiert: Oktober 2020